Default

Arbeitspaket 7: Öffentlichkeitsarbeit

Im Rahmen des Arbeitspaketes werden durch alle Verbundpartner_innen Ergebnisse der Forschung an die wissenschaftliche Fachöffentlichkeit wie an interessierte Praktiker_innen weitergegeben. Neben Vorträgen und Veröffentlichungen zählen hierzu auch die Organisation und Realisation von Workshops sowie der Abschlusstagung. Darüber hinaus wurde eine Projekthomepage (www.simenta.de) erarbeitet und Poster der einzelnen Bausteine erstellt.

Workshops und Abschlusstagungen

06.02.2013: Ländlichkeit und Sicherheit, Universität Vechta

05.02.2014: ´Hier ist die Welt noch in Ordnung?!? Soziale Kohäsion und Sicherheit im ländlichen Raum, Universität Vechta

28.01.2015: “Sicherheit im ländlichen Raum: Analysen – Ergebnisse – Perspektiven”, Universität Vechta

Vorträge

Oelkers, N. (2013): Impulsreferat „Sicherheit im ländlichen Raum“, Vortrag im Rahmen des Panel Technologische Forschung & Gesellschaftliche Dimensionen, Workshop: „Sichere Gesellschaften – Gesellschaftliche Aspekte der europäischen Sicherheitsforschung“, Bibliothek Solvay, Brüssel

Oelkers, N. (2015): Sicherheitsmentalitäten im ländlichen Raum. Vortrag im Rahmen der Tagung des Forschungskonsortiums „Think rural!“: „Daseinsvorsorge und Gemeinwesen im ländlichen Raum“, Universität Greifswald

Oelkers, N./Schierz, S. (2013): Projektskizze SIMENTA – Sicherheitsmentalitäten im ländlichen Raum. Vortrag im Rahmen des Workshops „Ländlichkeit und Sicherheit“, Universität Vechta

Oelkers, N./Schierz, S. (2014): “Kriminalität passiert wo anders“: Ländliche Räume zwischen Kohäsion, informeller Kontrolle und ontologischer Unsicherheit. Vortrag im Rahmen des Workshops „´Hier ist die Welt noch in Ordnung?!? Soziale Kohäsion und Sicherheit im ländlichen Raum“, Universität Vechta

Klimke, D. (2013): Wach- und Schließgesellschaft? Großstädtische Sicherheitsmentalitäten am Beispiel Hamburg. Vortrag im Rahmen des Workshops „Ländlichkeit und Sicherheit“, Universität Vechta

Klimke, D. (2015): Warum Sicherheitsmentalitäten als Analyseraster? Vortrag im Rahmen der Abschlusstagung: „Sicherheit im ländlichen Raum: Analysen – Ergebnisse – Perspektiven“, Universität Vechta

Klimke, D./Tietz, M. (2014): Zum Einfluss von Etablierten-Außenseiter-Konflikten im Kontext ländlicher Sicherheitsmentalitäten. Vortrag im Rahmen des Workshops „´Hier ist die Welt noch in Ordnung?!? Soziale Kohäsion und Sicherheit im ländlichen Raum“, Universität Vechta

Schierz, S. (2012): Sicherheitsmentalitäten im ländlichen Raum. Vortrag im Rahmen des BMBF Innovationsforums Zivile Sicherheit, Café Moskau (Berlin)

Schierz, S. (2014): Polizei und Sozialforschung. Vortrag während der Tagung „Chancen und Risiken der universitären Sicherheitsforschung“, Universität Freiburg

Schweer, M. (2013):Vertrauen im Konzept der Sicherheitsmentalitäten. Vortrag im Rahmen des Workshops „Ländlichkeit und Sicherheit“, Universität Vechta

Schweer, M. (2014): Vertrauen und Sicherheitserleben – eine differentielle Perspektive. Vortrag im Rahmen des Workshops „Hier ist die Welt noch in Ordnung?!? Soziale Kohäsion und Sicherheit im ländlichen Raum“, Universität Vechta

Schweer, M. (2015): Vertrauen im Kontext lokaler (Sicherheits-)Identitäten: Eine differentiell-psychologische Perspektive. Vortrag im Rahmen der Abschlusstagung: „Sicherheit im ländlichen Raum: Analysen – Ergebnisse – Perspektiven“, Universität Vechta

Schweer, M./Schulte-Pelkum, J. (2014): A differential view on the relationship between trust, distrust, perceived security and security-related behavior. ImRahmen der internationalenKonferenz: “Trust in the Time of (In-)Security – On the Relationship between the Phenomena of Security and Trust”, Universität Trier

Tietz, M. (2013): Workshop: Ländlichkeit und Sicherheit – Erstellung von Sicherheitskarten. Vortrag im Rahmen des Workshops „Ländlichkeit und Sicherheit“, Universität Vechta

Tietz, M. (2013): Projektvorstellung auf dem Tag der Forschung („Information – Kommunikation – Vernetzung“) an der Polizeiakademie Niedersachsen: „SIMENTA – Sicherheitsmentalitäten im ländlichen Raum“, Hannoversch Münden

Tietz, M. (2014): „Zum Einfluss von Etablierten-Außenseiter-Konflikten im Kontext ländlicher Sicherheitsmentalitäten“ im Rahmen des 2. Simenta-Workshops: „Hier ist die Welt noch in Ordnung?!? Soziale Kohäsion und Sicherheit im ländlichen Raum“, Universität Vechta

Tietz, M. (2014):„Sicherheitsmentalitäten im städtischen und ländlichen Raum“. Vortrag auf dem 2. BMBF-Innovationsforum („Zivile Sicherheit“ – Antworten der Forschung), Berlin

Völschow, Y. (2014): “Hier scheint die Welt noch in Ordnung…” – Sicherheitsbezogene Wahrnehmungs-, Denk- und Handlungsmuster professioneller Akteure im ländlichen Raum. Vortrag im Rahmen des Workshops „Hier ist die Welt noch in Ordnung?!? Soziale Kohäsion und Sicherheit im ländlichen Raum“, Universität Vechta

Völschow, Y. (2015): Sicherheitsrelevante Nachbarschafts- und Vergemeinschaftungsdynamiken in ländlich geprägten Räumen. Vortrag im Rahmen der Abschlusstagung: „Sicherheit im ländlichen Raum: Analysen – Ergebnisse – Perspektiven“, Universität Vechta

Völschow, Y./Helms, Z.-M. (2013): „Hier scheint die Welt noch in Ordnung…“ – Sicherheitsbezogene Wahrnehmungs-, Denk- und Handlungsmuster professioneller Akteure im ländlichen Raum. Vortrag im Rahmen des Workshops „Ländlichkeit und Sicherheit“, Universität Vechta

Veröffentlichungen:

Oelkers, N./Schierz, S. (2014): Sicherheit im ländlichen Raum. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Online-Dossier “Innere Sicherheit” (im Erscheinen)

Oelkers, N./Schierz, S. (2015): Ländliche Sicherheitsmentalitäten. In: Dollinger, B./Schmidt-Semisch, H. (Hrsg.): Sicherer Alltag? Politiken und Mechanismen der Sicherheitskonstruktion im Alltag. Wiesbaden: VS-Verlag (im Erscheinen)

Schierz, S. (2015): Ländlichkeit, soziale Kontrolle und Kriminalitätserzählungen – Betrachtungen zur Vergemeinschaftung in ländlichen und kleinstädtischen Räumen zwischen Kohäsion und Ausgrenzung. In: Sozialmagazin 3-4/2015 (im Erscheinen)

Tietz, M. (2015): Crime Talk auf dem Lande. Eine Rekonstruktion der dominanten ruralen Deutungsmuster bezüglich (Un)Sicherheit. In: Kriminologisches Journal (im Erscheinen).

Völschow, Y. & Helms, Z.-M. (2015): „Jeder achtet auf den anderen“ – Informelle Kriminalitätskontrolle in ländlich geprägten Regionen. In: Kriminologisches Journal (eingereicht)

Kontakt

Prof. Dr. Nina Oelkers

Universität Vechta, Institut für Soziale Arbeit, Bildungs- und Sportwissenschaften (ISBS)
Driverstraße 22, 49377 Vechta
nina.oelkers@uni-vechta.de
Tel.: 04441/15-615

Dr. Sascha Schierz

Universität Vechta, Institut für Soziale Arbeit, Bildungs- und Sportwissenschaften (ISBS)
Driverstraße 22, 49377 Vechta
sascha.schierz@uni-vechta.de
Tel.: 04441/15-318